Über mich
Reisen
Fotogalerie
Links
Gästebuch
 
News
Kontakt
Disclaimer
 



Home / Reisen / Belgien

 

 
BELGIEN
 

~ Royaume de Belgique ~


Belgien ist eine föderal organisierte parlamentarische Monarchie in Westeuropa. Es grenzt an die Niederlande, Deutschland, Luxemburg, Frankreich und an die Nordsee. Zusammen mit den Niederlanden und Luxemburg bildet Belgien die Beneluxstaaten. Belgien zählt zu den Gründungsmitgliedern der EU.

Abgesehen vom Bergland der Ardennen im Südosten ist Belgien ein weitgehend ebenes Land. Die Küstenlinie erstreckt sich auf 72,3 km. 25 Prozent der Landfläche werden für Landwirtschaft genutzt. Ungefähr 95 Prozent aller Belgier leben in Städten.



 

Meine Reiseberichte

Seit ich im Reisebüro zufällig von dem Europäischen Weihnachtsmarkt in Brüssel (über 20 Nationen sind hier vertreten) sowie den "Plaisirs d'Hiver" mit gigantischen Lichtanimationen (stelle ich mir super romantisch vor) erfahren habe, wollte ich dort unbedingt mal in der Vorweihnachtszeit hin. Dieses Jahr (2011) ist es endlich so weit, vom 04.12. bis 06.12. werde ich mit Freunden ein Wochenende in der belgischen Hauptstadt verbringen und auch einen Tagesausflug nach Gent und Brügge unternehmen.

Allgemeine Informationen

Fläche (Weltrang 137): 30.528 km²
Einwohner: 10.204.000 = 334 je km²
Hauptstadt: Brüssel (954.460 Einwohner)
Amtssprachen: Niederländisch (Flamen im Norden), Französisch (Wallonen im Süden), Deutsch (< 1 %)

Quelle: Lonely Planet



An-/Abreise

Belgien verfügt über zwei internationale Flughäfen. Zaventem, der Hauptflughafen, befindet sich 14 km nord-östlich von Brüssel. Der zweite Flughafen, Deurne, befindet sich in der Nähe von Antwerpen und bietet lediglich Flüge nach Amsterdam, London, Liverpool und Dublin an. Brüssel verfügt über drei Hauptbahnhöfe und ist der Knotenpunkt für alle Himmelsrichtungen. Der Schnellzug Thalys verbindet Brüssel mit Köln. Der Eurostar führt von Brüssel nach Paris oder London.



Beste Reisezeit

Die Wahrscheinlichkeit mit extremen Wetterbedingungen konfrontiert zu werden, ist in Belgien recht gering. Aber auch in der wärmen Monaten April bis September sollte man sich auf einen wolkenverhangenen Himmel und matschige Strassen einstellen. Schirme und Regenmäntel sind fester Bestandteil der belgischen Landestracht.



Verkehrsmittel vor Ort

Vekehrsmittel sind in Belgien billig und unkompliziert, was die hohen Preise für die raren Unterkünfte ein wenig kompensiert. Das Schienennetz ist effizient und gut ausgebaut. In die entlegeneren Gebiete verkehren Busse. Brüssel und Antwerpen verfügen über ein - kleines - U-Bahn-System. Taxen, zu finden an den meisten Bahnhöfen, sind relativ teuer. Fahrradfahren ist recht beliebt, vor allem im flachen Norden, wo viele Straßen über ausgebaute Fahrradwege verfügen. Verleihe finden sich ebenfalls bei den Bahnhöfen. Wer das Spezielle liebt, kann sich auch ein Boot mieten, um damit über die zahlreichen Flüsse und Kanäle zu schippern.



 © 2010 by Heike Eckardt